Tirol Header

Äußerst erfolgreiches Abschneiden für Kollegen der IPA-Österreich bei Schirennen in den USA!

Siegfried PaarVon 27.02. bis 02.03. wurden in Mammoth-Mountain (Kalifornien/USA) die "World Police & Fire Winter Games" mit über 200 Sportlern aus allen Kontinenten (außer Afrika) der Welt ausgetragen.
Bei den Alpinen war mit GrInsp Siegfried Paar (Landesverkehrsabteilung Innsbruck/Kontrollstelle Radfeld und Mitglied der IPA-LGr Stmk) auch ein österreichischer Polizist am Start:
 
Trotz eher weicher Piste gab es im Slalom zum Auftakt gleich Bronze für den Österreicher.
Am zweiten Tag stand der Riesenslalom am Programm und Paar fuhr auch hier auf den dritten Platz und gewann somit erneut Bronze, dabei verfehlte er Silber nur um 0,01 Sekunden!
Im abschließenden SuperG gewann Paar seien dritte Bronzemedaille und war damit hinter dem amerikanischen Lokalmatator Mike Braun (3 mal Gold) der zweiterfolgreichste Sportler der Alpinen bei diesen Spielen.
 
Nach einem kurzen Heimataufenthalt flog Paar erneut in die USA und kämpfte von 20.03. - 24.03. bei den internationalen "North American Police Ski & Snowboard Championships" in Aspen/Snowmass (USA) erneut um Medaillen:
 
Bei diesen Meisterschaften waren neben Paar als einzigem Teilnehmer aus Österreich ca 180 Läufer aus allen Teilen der USA, Kanada, Australien, Großbritannien und Deutschland am Start.
 
Leider hatte es in Aspen Frühlingstemperaturen wie noch nie und die Pisten waren trotz Einsatz von Schneezement eher weich, was dem Österreicher nicht unbedingt entgegen kam.
Trotzdem gewann Paar zum Auftakt den Riesenslalom und startete gleich mit einer Goldmedaille in die Rennwoche!
Am Dienstag stand Training für den SuperG am Programm und im SuperG am Mittwoch fuhr Paar erneut zu Gold!
 
Beim darauffolgenden Parallelslalom verlor Paar in der zweiten Runde am Start aufgrund der weichen Piste leider einen Stock und blieb in der Folge mit einem Stock chancenlos und schied vorzeitig aus.
 
Somit waren natürlich die Chancen auf eine weitere Goldmedaille in der Kombination (Gesamtwertung aller Rennen) dahin, es reichte aber immer noch zur Bronzemedaille und so war die Woche mit 2 mal Gold und 1 mal Bronze für Paar doch ziemlich erfolgreich.
 
* Wir gratulieren unserem IPA-Freund Sigi ganz herzlich!*